Privatdozentin Dr. med. Eveline Blitstein-Willinger
Schloßstr. 8812163 Berlin Tel. (030) 531 44 11 50
Unsere Praxis
Ästhetische Dermatologie
Hauttumore
Venenleiden
Phototherapie
Selektive UV-Therapie
UVA-1-Therapie
PUVA-Therapie
PUVA-Bad
Balneo-
Phototherapie
Universalkabine
Lasertherapie
Immundermatosen
Allergien
Haarausfall
Öffnungszeiten
Kontakt
Impressum
Sitemap
Selektive Ultraviolett-Phototherapie (SUP)

Grundlage

Lichttherapie, bei der durch Fluoreszenzröhren oder Quecksilberhochdrucklampen erzeugte UVA- und UVB-Strahlung genutzt wird.

Die Wirkung der Bestrahlung hängt von der Indikation, der Hautalterung und dem Gerätetyp ab. Zur Therapie der Psoriasis liegen die günstigsten Wellenlängen zwischen 304 und 314 nm (Schmalband-UVB; 311 nm).

Dosierung und Anwendung

  • Psoriasis: Die Therapie sollte mit 70% der minimalen Erythemdosis (MED) begonnen werden. Bei jeder weiteren Bestrahlung kann die Dosis um 10-30% gesteigert werden. Die Therapie ist gut steuerbar, da die maximale Reaktion der Haut innerhalb von 24 Stunden erreicht wird. Angestrebt wird eine Dosierung, die knapp unter der MED liegt.
    Nach 4-6 Wochen wird eine komplette Remission erreicht.

  • Sonnenallergie: Nach Therapiebeginn mit 50-60% der MED erfolgt eine Steigerung der Dosis um etwa 10% bis auf Werte, die ein leichtes Erythem erzeugen. Die Dosis wird für einige Bestrahlungen zunächst leicht reduziert, dann versucht man erneut die Dosis zu steigern. Die Therapie sollte 4-6 Wochen vor Auftreten der Sonnenallergie im Frühling oder vor dem Urlaub durchgeführt werden.

  • Neurodermitis: Als zusätzliche Therapie bei Patienten, die Sonnenlicht gut vertragen. Anfangdosis 70% der MED.

 
Was ist Phototherapie? UVA-1-Therapie
PUVA-Therapie
PUVA-Bad
Balneo-Phototherapie
Universalkabine
Zum Anfang der Seite
Der Rahmen dieser Darstellung kann ein ausführliches Informationsgespräch mit dem Arzt Ihrer Wahl nicht ersetzen und dient ausschließlich dazu, einen groben Überblick über die angesprochene Problematik zu verschaffen.