Privatdozentin Dr. med. Eveline Blitstein-Willinger
Schloßstr. 8812163 Berlin Tel. (030) 531 44 11 50
Unsere Praxis
Ästhetische Dermatologie
Hauttumore
Venenleiden
Phototherapie
Lasertherapie
Immundermatosen
Blasenbildende Autoimmun- Krankheiten
Kollagenosen
Allergien
Haarausfall
Öffnungszeiten
Kontakt
Impressum
Sitemap
Blasenbildende Autoimmunkrankheiten (Bullösen)

Definition und Epidemiologie

Zu diesen Erkrankungen gehören

  • die Pemphigus-Gruppe,
  • das bullöse Pemphigoid mit seinen Sonderformen,
  • die Dermatitis herpetiformis mit Sonderformen,
  • die Epidermolysis bullosa aquisita.
Diese Krankheiten können in jedem Lebensalter auftreten; Dermatitis herpetiformis betrifft bevorzugt Kinder und Jugendliche, Pemphiguskrankheiten treten meist im mittleren und das bullöse Pemphigoid im hohen Lebensalter auf.

Wie entsteht die Krankheit?

Pathogenetische Grundlage der erworbenen bullösen Dermatosen sind Autoantikörper (Selbst-Antikörper), die - spezifisch für jede Erkrankung - mit verschiedenen Antigenen innerhalb der Epidermis, der Basalmembran oder des dermalen Bindegewebes reagieren. Die Ursache der Autoantikörperbildung ist nicht bekannt.

Bei Pemphigus vulgaris ist eine Auslösung durch Medikamente beschrieben; Pemphigus foliaceus (in Brasilien als Fogo selvagem) kann endemisch auftreten; bei Dermatitis herpetiformis besteht eine genetische Prägung.

 
Immundermatosen Diagnose und Behandlung
Diagnose und Behandlung
Kollagenosen
Allergien
Aufbau der Haut
Zum Anfang der Seite
Der Rahmen dieser Darstellung kann ein ausführliches Informationsgespräch mit dem Arzt Ihrer Wahl nicht ersetzen und dient ausschließlich dazu, einen groben Überblick über die angesprochene Problematik zu verschaffen.